Keine halben Sachen

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Also muss Ihr Bild genau diesen ersten Eindruck bestens vermitteln. Es gibt eine Art der Fotografie, die genau dafür erfunden wurde. Mit definierten technischen Rahmenbedingungen, perfekter Ausleuchtung und individuell auf die Person abgestimmter Kontrolle des Gesichtsausdruckes.

Die Bezeichnung dafür lautet Headshot – im anglo-amerikanischen Sprachraum ein feststehender Begriff. Ein Foto von Ihnen, wie Sie es vielleicht noch gar nicht kennen. Wahrscheinlich der wichtigste Baustein Ihrer Selbstvermarktung. Ihr ausdrucksstarkes Bild für Ihren Online-Auftritt.

Einen derart prägnanten und gebräuchlichen deutsche Begriff gibt es nicht. Begriffe wie Business Porträt, Profilfoto oder Bewerbungsfoto zielen in die gleiche Richtung. Aber auch im deutschsprachigen Raum setzt sich die Bezeichnung Headshot bzw. Business Headshot immer mehr durch.

Dabei kommt es nicht darauf an, in welchem Beruf Sie tätig sind, sondern wie sichtbar Sie sein wollen. Personen, die aktiv in Berufsnetzwerken wie LinkedIn oder Xing sind und vielleicht einer selbständigen Tätigkeit nachgehen, werden wahrscheinlich mehr Wert auf das perfekt Bild von sich legen, als jemand, der eine Beamtenkarriere verfolgt.

Als Ihr Berater und Coach arbeite ich mit Ihnen während unseres Fototermins die feinen Details an Position und Gesichtsausdruck heraus. Der Ablauf ist daher nicht unbedingt mit dem zu vergleichen, was Sie bisher bei anderen Fotografen erlebt haben. Ich lasse Sie selbstbewusst und authentisch aussehen – auch wenn Sie sich für unfotogen halten.

Weitere Erläuterungen mit Links und Antworten auf häufige Fragen habe ich hier zusammengestellt:
Business Headshot und Porträt – ist das nicht das gleiche?

Ein Headshot ist eine Art des Porträts, aber ein Porträt muss kein Headshot sein. Genaue Definitionen zum Porträt finden sich z.B. hier, zum Headshot z.B. hier oder auf Englisch hier.

Die wesentlichen Unterschiede

Der Headshot ist bewusst eng geschnitten, überwiegend vor einem neutralen weißen, grauen oder schwarzen Hintergrund fotografiert. Er soll dem Betrachter direkt im ersten Augenblick der Betrachtung einen authentischen Eindruck der abgebildeten Person geben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Gesicht – deshalb wird der Kopf auch meistens oben angeschnitten. Die Augen liegen etwa auf der oberen Drittellinie des Bildes. Alles, was den Betrachter vom Gesicht ablenken würde, ist nicht auf dem Bild zu sehen.

Das Porträt entsteht sehr oft im Kontext mit dem Beruf, den Lebensumständen oder der Familie der portraitierten Person. Hier ist die Zielsetzung eine andere – das Porträt soll mehr dokumentieren und hat sehr oft auch emotionale und künstlerische Komponenten. Hier gibt es weniger gezielte Vorgaben an Lichsetzung und Formate – erlaubt ist alles, was dem jeweiligen Zweck des Porträts dient.

Ein kurzes und knackiges Video dazu hier von Chris Marxen aus Berlin:

Was ist der Unterschied zwischen Portraits und Headshots
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wofür brauche ich einen Headshot?

Hier sind beispielhaft einige Einsatzzwecke genannt:

  • Profil-Foto im Umfeld der sozialen Medien
  • Bewerbungsfoto
  • Foto auf der eigenen Website
  • Foto im Intranet des eigenen Unternehmens
  • Presse-Foto für Autoren
  • Sedcard-Foto für Schauspieler

Oft sind es auch Unternehmen, die Business Headshots oder Corporate Headshots erstellen lassen. Dann geht es meistens darum, für eine Website oder das Intranet Mitarbeiterfotos im gleichen Stil zu erhalten.

Es gibt natürlich noch viel mehr Möglichkeiten, Ihr bestes Fotos zu präsentieren. Schenken Sie es doch z.B. im schlichten Rahmen oder als modernen Druck auf Alu-Dibond Ihren Liebsten oder Freunden.

Kann das nicht auch der Fotograf im Einkaufszentrum?

Ohne den Kollegen zu Nahe treten zu wollen – nein. Abgesehen von Zufallstreffern, die man auch in den dort üblichen 15 bis 30 Minuten Session-Dauer erzielen kann, wird dort hauptsächlich auf hohe Stückzahlen der Aufträge geachtet. Oft ist das biometrische Passbild hier der erste Türoffner, vielleicht im Paket mit dem schnellen Bewerbungsfoto.

Viele dieser Bilder sind sicher gut – aber eben nicht ausgezeichnet. Und damit nicht für den oben angesprochenen ersten Eindruck geeignet.

Was macht dann einen guten Headshot aus?

Ein guter Headshot

  • ist ein individuelles Produkt, mit hoher Sorgfalt genau für den Kunden und die geplanten Einsatzzwecke angefertigt.
  • beachtet feinste Nuancen von:
    • Körperhaltung,
    • Mimik,
    • Lichtsetzung,
    • Kleidung und
    • Hintergrund.
  • soll authentisch sein, zur Person passen und einen positiven Eindruck vermitteln.
  • soll in kleinem Format die angestrebte Aussagekraft besitzen – Profil-Fotos im Web sind klein, und dieser Platz will bestmöglich genutzt werden.
  • soll ja nach Einsatzzweck aber auch vergrößerungsfähig sein – als großes Bild auf der Website oder als Bild im Rahmen an der Wand – bis hin zum Werbeplakat.

Es ist ein wenig wie mit dem Maßanzug und dem Anzug von der Stange – der Headshot ist Ihr maßgeschneidertes Bild. Das bekommen Sie bei mir. Den Anzug von der Stange finden Sie im Einkaufszentrum.

Ich bin doch unfotogen – lohnt sich denn der ganze Aufwand?

Diesen Zweifel höre ich oft. Mein Antwort ist immer die gleiche: auf jeden Fall!

Eine Headshot Session ein guter Weg, etwas über sich selbst zu lernen und die Wirkung auf den Gegenüber zu kontrollieren. Beim nächsten Familien- oder Urlaubsfoto erinnern Sie sich an die entscheidenden Punkte, wie Sie auf einem Foto einen guten Eindruck zu hinterlassen können.

Sie sind vielleicht noch verunsichert nach dem falschen, aufgesetzten Lächeln, das Ihnen der letzte Fotograf aufgeschwatzt hat und das Sie selbst nicht mehr sehen können? Das gibt es in meiner Session nicht. Oder das Bild vom Mobiltelefon, auf dem die Proportionen wieder mal daneben sind? Ich habe die nötige Technik am Start, damit das garantiert nicht passiert.

Ich trainiere Ihren Gesichtausdruck und Ihre Körperhaltung, damit dieses Foto das beste wird, dass Sie von sich haben. Entspannen Sie sich einfach und seien Sie gespannt auf das Ergebnis.

Sie können aber auch schon vorher etwas auprobieren – die Scheu vor der Kamera zu überwinden und sich gedanklich auf die Position vor einer Kamera einstellen – oder auf Neudeutsch das passende Mindset dazu abzurufen : ich möchte auch hier ein kurzes Video von Chris Marxen empfehlen.

Fotogen werden durch Einstellung ändern
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Fotografieren Sie auch Porträts?

Aber ja! Auf Wunsch fertige ich von Ihnen auch ein Bild im Porträt-Zuschnitt, mit Ihrem Werkzeug, Instrument oder Auto, mit Ihrer Familie, in Ihrem Büro oder in der Natur.

Ich biete ebenfalls Porträts an, die wir auf einem Spaziergang durch Hannover (oder einer anderen Stadt), in der Sie beruflich aktiv sind, anfertigen. Das ist dann interessant, wenn die Kulisse der Stadt in Ihr Selbstvermarktungskonzept passt.

Details sollten wir beim ersten Gespräch klären, einige Wünsche lassen sich mit einer Headshot Session kombinieren.

Arbeiten Sie nur in Hannover?

In Hannover habe ich eine Raum für die Termine zur Verfügung, das ist den meiten Fällen die einfachste Lösung.

Auf Wunsch kann ein Termin an Ihrem Wunschort stattfinden. Damit sind allerdings weitere Kosten verbunden. Für Gruppen oder Unternehmen kann sich das aber durchaus lohnen. Ich erstelle Ihnen auf Anfrage eine massgeschneidertes Angebot.

Hier erfahren Sie mehr über die empfohlenen Vorbereitungen und den Ablauf:
Einführungsgespräch

Beim Einführungsgespräch ist mir zunächst wichtig, zu verstehen, wofür die Fotos verwendet werden sollen. Wir sprechen dann über Ihre bisherige Erfahrung mit Portraits, Ihre Einstellung zum fotografiert werden, etwaige Ängste oder Bedenken vor der Kamera. Auch die rechtlichen Aspekte werden wir ansprechen.

Das Einführungsgepräch kann zu Beginn der Session stattfinden, ich empfehle aber einen gesonderten Termin vor der eigentlichen Session. Wir können So auch gleich weitere Punkte für die Vorbereitung zur Headshot Session besprechen.

Vorbereitung zu Hause
Die wichtigsten Punkte

Kommen Sie ausgeruht und entspannt zum Termin und möglichst ohne Anschlußtermine danach. Ich empfehle ein bis zwei Tage vorher keinen Alkohol zu trinken, dafür aber viel Wasser und Tee. Sie werden dadurch etwas frischer und entspannter aussehen.

Kommen Sie mit der richtigen Einstellung, mit positiven Gedanken, gespannt auf das was in der Session passiert, aber mit entspannter Grundhaltung.

Frauen – verzichten Sie auf zu viel Make-Up

Nehmen Sie lieber etwas mit, um während der Session bei Bedarf kleine Veränderungen vorzunehmen. Kommen Sie so authentisch und natürlich wie möglich und wie Sie sich dabei wohlfühlen.

Männer – vergessen Sie die tägliche Lippenpflege nicht vor dem Termin

Nicht erst einen Tag davor, sondern eigentlich regelmäßig. Trockene und spröde Lippen sind auf dem Foto immer zu sehen. Gleiches gilt bei trockener Gesichtshaut.

Haare – Friseurtermine am besten nicht direkt vor der Session

Besser mit mindestens einer Woche Abstand. Tragen Sie die Haare so, wie Sie auf den Fotos zu sehen sein sollen. Wenn Sie langes Haar haben, dann kommen Sie zunächst mit offenem Haar und bringen sich Spangen und Gummis bei Bedarf mit. Wenn Sie Ihr Haar immer zusammengebunden oder geflochten Tragen, kommen Sie entsprechend.

Kleidung – fünf Lieblingsstücke mit, in denen Sie sich auf jeden Fall wohlfühlen

Verzichten Sie allerdings auf auffällige Muster, Aufdrucke, Streifen oder Karos – das lenkt zu sehr ab. Gut sind zeitlose, einfarbige Hemden oder Blusen, T-Shirts, Polos. Achten Sie bei der Auswahl auch auf die Zielgruppe, die Sie mit dem Foto ansprechen wollen. Also auch Ihre Berufskleidung, oder das Jacket vom Anzug und bei Bedarf die Krawatte.

Wir haben aureichend Zeit für einen entspannten Wechsel vor Ort. Ein Hinweis zu sehr dunklen Kleidungsstücken wie Hemden, T-Shirts, Polos: bitte achten Sie auf die Brauchbarkeit für ein Foto – zu stark verwaschene Kanten oder abstehende Kragen sind für die meisten Zielgruppen nicht geeignet.

Chris Marxen hat auch zu diesem Thema eine passenden Video gedreht, in dem die genannten Punkte zusammengefasst werden.

Richtig vorbereitet zum Fototermin – Tipps vom Headshot Fotografen
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Hier habe ich auch noch zwei aktuelle Vidoes auf Englisch von OZZY HEADSHOTS. Dabei geht es um die kleinen Details der Gesichtspflege und die Auswahl der passenden Kleidung. Amy E Osbourne ist wie Chris Marxen Associate in Peter Hurleys Headshot Crew.

Personal Grooming and Self-Care for Your Headshot Session
Dieses Video ansehen auf YouTube.
What To Wear For Your Headshot Session — Recommendations & Inspiration
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Ablauf im Studio
Entspanntes Arbeitsumfeld

Ich möchte Ihnen in der Session die (mögliche) Scheu vor der Kamera zu nehmen und eine entspannte Atmosphäre zu schaffen, in der Sie sich wohlfühlen. Die meisten Kunden halten sich für nicht fotogen und haben zu wenig Vertrauen in sich, wenn Sie vor einer Kamera stehen.

Ich sorge dafür, dass die Fototermine bei mir ohne Hektik und nicht in der Atmospähre des “biometrischen Passbildes” nach 5 Minuten beendet sind. Diese Rahmenbedingungen sind entscheidend, damit Sie am Ende auch herausragende Headshots und nicht nur irgendein Foto von sich erhalten.

Coaching für Selbstvertrauen und Aufgeschlossenheit

Wir nehmen uns zu Beginn Zeit, um die “gute” Seite zu finden. Keine Person hat identische Gesichtshälften und wir finden zusammen sehr schnell die Schokoladenseite.

Ich werde Sie während der gesamten Zeit immer wieder anleiten, verschiedene Positionen einzunehmen oder leicht zu variieren und Gesichstausdruck und Blick in mininmalen Nuancen zu verändern.

Zwei wesentliche Attribute eines guten Headshots sind die Vermittlung von Selbstvertrauen und Aufgeschlossenheit der abbgebildeten Person.
Peter Hurley nennt das Confidence and Approachability, oder kurz ‘C & A’. Diese beiden Punkte sind neben einigen anderen Apekten wie z.B. der entsprechenden Körperhaltung der zentrale Inhalt unserer Session.

Feedback direkt am Bildschirm

Wir werden uns dann jeweils die Resultate direkt am Bildschirm ansehen, damit Sie die Unterschiede in den einzelnen Fällen direkt sehen und wir im Verlauf des weiteren Termines dann auf die verschiedenen Positionen und Gesichtsausdrücke mit wechselnden Hintergünden und Kleidungsstücken zurückgreifen können.

Getränke und Snacks

Wir machen ausreichend Pausen, schieben bei Bedarf einen kleinen Spaziergang ein. Ich habe Getränke (Kaffee/Espresso, Limonade, Wasser) in der Studio-Küche vorrätig, ebenso kleine Snacks (Energie-Riegel, Nüsse, getrocknete Früchte). Größere Mahlzeiten sind nicht vorgesehen.

Auswahl der Fotos

Am Ende der Session haben Sie genügend Zeit, das oder die Fotos auszusuchen, die Sie schließlich verwenden wollen. Manchmal ist der Kunde mit einem Foto zufrieden, je nach Einsatzzweck habe Sie aber den Wunsch, mehrere Foto zu behalten. Ich berate Sie gerne bei der Auswahl.

Damit die Auswahl nicht zu schwer wird, schauen wir während der gesamten Session immer wieder auf die geschossenen Bilder und markieren Kandidaten für eine Vorauswahl. Je nach Termin kommen schnell mehrere Hundert Bilder zusammen, von denen wir in einer Vorauswahl dann eine deutlich reduzierte Zahl festhalten, aus der Sie am Ende auswählen.

Rechnung

Ich vermerke schließlich die von Ihnen ausgewählten Bilder für die Nachbearbeitung und Auslieferung und erstelle für Sie Ihre Rechnung, die Sie dann in den nächsten Tagen überweisen können.

Nach dem Fototermin

Ich werde die ausgewählten Bilder professionell bearbeiten. Keine Angst, das passiert sehr dezent, alles im Sinne eines bestmöglichen und vor allem authentischen Ergebnisses.

Es werden

  • Lichter und Schatten bei Bedarf angepasst,
  • Hauttöne gleichmäßig angepasst,
  • kleine Hautunreinheiten entfernt,
  • der Beschnitt des Bildes festgelegt und
  • die verschiedenen Ausgabeformate erzeugt.
Ihre fertigen Headshots

Die bearbeiteten Bilder werden Ihnen per E-Mail-Link in den verschiedenen Auflösungen und Formaten für zum Herunterladen von einem kennwortgeschützten Bereich meiner Website bereitgestellt.

Die Bilder werden im JPG-Format ausgeliefert.

Ich habe Sie überzeugt? Dann buchen Sie Ihren Termin.
Zur Zeit biete ich auch kostenfreie Time-for-Photo (TfP) – Termine an.

Wir nehmen uns ausreichend Zeit, um auch wirklich herausragende Ergebnisse zu erzielen. Es gibt keine feste zeitliche Begrenzung oder Stundenkontingente, die verkauft werden.

Informieren Sie sich bei Bedarf über die Geschäftsbedingungen und Hinweise.

Leistungen Fototermin (TfP)

Der Winter 2019/2020 steht ganz im Zeichen des Trainings und des Portfolio-Aufbaus. Deshalb biete ich in dieser Zeit meine Dienstleistung überwiegend als TfP (Time for Photo) Termin an.

  • Vorteil für den Kunden: Fototermin und bis zu drei Fotos sind kostenfrei. Es gilt dabei der gleiche Leistungsumfang wie im Abschnitt weiter unten beschrieben.
  • Vorteil für den Fotografen: er darf die Bilder im Rahmen der erteilten Freigabe verwenden.
Leistungen Fototermin
  • eine Fototermin ohne Zeitdruck
  • ein intensives Coaching vor der Kamera
  • verschiedene Hintergründe (grau, weiß, schwarz)
  • Zeit für den Wechsel der mitgebrachten Kleidungsoberteile
  • eine Beratung bei der Bildauswahl am Ende der Session
  • Getränke und gute Laune
  • eine Zufriedenheitsgarantie

Im Grundpreis von derzeit 300,- € sind die ausgesuchten Bilder noch nicht enthalten.

Leistungen Foto
  • eine dezente und bedarfsgerechte Bildnachbearbeitung (Anpassung von Lichtern und Schatten, Hauttönen, Retusche)
  • das gewählte Foto als JPG in verschiedenen Größen und Formaten
  • die uneingeschränkten Nutzungsrechte
  • das Versprechen, dass Ihr Bild positiv ankommt

Jedes ausgewählte Foto wird mit 50,- € berechnet.

Sie sind interessiert, haben aber noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf.

Rob Cale
AUSDRUCKSSTARK.ONLINE
Am Herrenhäuser Bahnhof 28
30419 Hannover
0511 / 51 930 745

Auch wenn ich auf meiner Website als Anrede das deutsche SIE gewählt habe, ist mir das DU oder ein SIE mit Vornamen bei Gesprächen oder Terminen sehr recht. Bitte eine entsprechende Auswahl treffen.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Verwendung der Website erteilen Sie Ihr Einverständnis dazu. Informieren Sie sich in der Datenschutzerklärung über die genauen Inhalte. Datenschutzerklärung